Diese Fortbildung deckt eine Reihe wichtiger Themen ab, welche besonders im Umgang mit Kindern unter drei Jahren eine große Bedeutung haben.

Im Mittelpunkt steht die Bindung, denn sicher gebunden, sind Kinder experimentierfreudig und entdecken die Welt. Sie bilden sich den ganzen Tag mit der Sicherheit, dass sie Menschen um sich haben, die für sie da sind, wenn es nötig ist.

Mit der BiBIKI Fortbildung bekommen sie einen Einblick in die Welt der Kinder. Wie zeigen Kinder, dass sie offen und kontaktfreudig sind, woran ist zu erkennen, ob sie sich regulieren, oder schon aus der Balance sind und Unterstützung von Erwachsenen brauchen?

Diese feinen Zeichen und Signale werden in der Fortbildung so vermittelt, dass Sie schnell erkennen können, in welcher Verfassung  Kinder sind. Kindliche Verhaltensweisen, die auf den ersten Blick unverständlich erscheinen, werden so beleuchtet, dass sie verstehbar werden. So verändert sich der Blick auf das Kind und der Umgang mit besonderen Herausforderungen wird leichter.

Aus Sicht des Kindes machen manche Verhaltensweisen einen Sinn, denn Kinder tun nichts ohne Grund. Sobald die Botschaft des Verhaltes entschlüsselt ist, kann eine konkrete Unterstützung entwickelt werden.

Die frühe Betreuung der Kinder hat den Kitaalltag verändert. Elterngespräche haben eine noch größere Bedeutung als bisher, einige Verhaltensweisen der Kinder sind ganz anders als bei älteren Kindern. Dementsprechend wird das Thema „ Elterngespräche“ so bearbeitet, dass Sie gestärkt in Gespräche gehen können.

Die BiBIKi Fortbildung eignet sich ganz besonders als Teamfortbildung, damit das Team mit einem gemeinsamen Hintergrund Familien unterstützen kann.

Inhalt des BiBiKi Fortbildungskurs:

  • Bindung ,was ist da genau und was bedeutet es für die Arbeit in der Kita?
  • Was bedeutet eine frühe Kitabetreuuung für die Bindung der Kinder?
  • Feinzeichen und Signale von Kindern lesen und verstehen
  • Die sanfte Eingewöhnung- Wie kann es gelingen und wieso ist das so wichtig?
  • Kinder tun nichts ohne Grund- Die Botschaft hinter dem Verhalten erkennen
  • Elterngespräche leicht gemacht

 

Aufbau der Fortbildung:

2 Fortbildungstage, welche hintereinander oder zeitlich voneinander getrennt durchgeführt werden können

Und

1 Fortbildungstag zeitlich versetzt, entweder im nächsten Kalenderjahr oder aufgeteilt in mehrere Nachmittage, je nachdem, wie es für das Team passend ist.