Feinzeichen und Entwicklungspsychologie (U3)

Kursdauer: 2 Tage 

In diesem Seminar lernen Sie die Signale und Feinzeichen von Babys und Kleinkindern kennen. Anhand von Fotos und Videoclips werden Feinzeichen sichtbar gemacht und können kleinschrittig analysiert werden. 

So können auch kleinste Veränderungen in der Befindlichkeit des Kindes erkannt und adäquat reagiert werden. Alltägliche, fürsorgliche Interaktionen wie feinfühlige Begleitung in Pflegesituationen wie z.B. Wickeln, Nase putzen oder Anziehen sowie liebevolle Begleitung im kindlichen Spiel nähren das Kind. So einfühlsam begleitet spüren Kinder, wie einmalig und wertvoll sie sind. 

Kinder sind in individuell, mache benötigen viel Nähe, andere Kinder weichen eher aus, wenn es sie ihm Körperkontakt anbieten. Die Balance zwischen Nähe und Distanz ist ein wichtiges Thema in ihrer Arbeit. Dabei geht es auch um die eigene Balance, wieviel Nähe möchte ich oder kann ich zulassen? Wieviel Nähe benötigt das Kind wirklich und woran kann ich es erkennen? Wie begleite ich Kinder professionell und ermögliche ihnen  Freiraum um seiner Entdeckerlust nachzugehen.

Diese wiederkehrenden Interaktionen sind eine Voraussetzung für den Aufbau einer sicheren Bindung. Im Kurs wird die Bindungstheorie so mit der Praxis verknüpft, sodass Sie in Ihrem pädagogischen Handeln gestärkt werden.

Kursinhalte:

  • Feinzeichen und Signale von Babys und Kleinkindern lesen
  • Regulationskompetenzen erkennen und adäquat handeln
  • Beruhigungsmöglichkeiten für Babys und Kleinkinder z.B. als Einschlafhilfe
  • Balance zwischen Nähe und Stärkung des Forscherdrangs
  • Bindungsverhalten verstehen und unterstützen